E-Mädchen mit starkem ersten Spiel

Am Samstag bestritten unsere E-Jugend Mädchen ihr erstes Spiel der Saison. Gegner auf der Sportanlage an der Bundesbank war die F3 der Kickers16.

Vor dem Spiel wurden die beste Torschützin (Clara) und der beste Torschütze (Rino – F3) der abgelaufenen Saison geehrt.

Die Mädchen bestritten das Spiel erstmals in den neuen, von “Columbia Treadneedle Investments” gesponsorten Trikots.

In das Spiel starteten gleich drei Debütantinnen (Alexandra, Emma, Finja) dazu kamen Annika, Clara, Elly und Martha. In der Anfangsphase merkte man den Mädchen an, dass sie alles andere als eingespielt waren und so konnten die Gegner schnell mit 2:0 in Führung gehen.

Trotzdem musste man keine Angst um die Mannschaft haben, denn sie fand schnell zu ihrem Spiel und spätestens, nachdem Annika das erste Tor erzielte, entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Mädchen zeigten ihr Talent und ihren Spaß am Fußball. Als dann “das große Wechseln” los ging – schon in der ersten Hälfte wurden alle 14 Spielerinnen eingesetzt – ging der Spielfluss natürlich etwas verloren.

Mit einem 2:5 ging es in die Halbzeit und die Mädchen konnten stolz auf ihre Leistung sein.

Nach dem Wiederanpfiff gelang es, blitzschnell auf 4:5 zu verkürzen und die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes, kurzweiliges Spiel zweier offensiver Mannschaften.

Da auch hier nicht auf Sieg gespielt wurde, sondern es darum ging, allen Spielerinnen Einsatzzeiten zu ermöglichen, konnten sich die Jungs der F3 am Ende wieder etwas absetzen. Das Endergebnis war dann ein 10:4 für die F3.

Im Mittelpunkt stand, dass alle Beteiligten Spaß haben sollten und das ist definitiv gelungen! Unsere Spielerinnen zeigten zum Teil tolle Aktionen und waren über die geamte Spielzeit mit vollem Einsatz bei der Sache.

Alle Spielerinnen, Eltern und Betreuer hoffen, dass wir trotz Corona noch viele Spiele mit dieser Mannschaft bestreiten können!

Unsere E-Mädchen vor dem ersten Spiel
Gute Laune auch neben dem Platz…
Ein Team!
Print Friendly, PDF & Email
Tags: , , , ,
Top
error: