Unglaublich!!!

Das Jahr 2019, das erste der Kickers16 Mädchenmannschaften, neigt sich dem Ende zu und es ist kaum anders als mit “Unglaublich!!!” zu umschreiben.

In das ablaufende Jahr starteten die Kickers mit 7 Mädchen (Fabiana, Carla, Frieda und Louisa in der F2, Annika in der G1 sowie Selina und Hiba in C & D2). Nach aktuellem Stand beenden wir 2019 mit 57 aktiven Mädchen in unserem Verein. Da uns Louisa und Hiba verlassen haben, bleiben unter dem Strich 52 neue Mädchen bei den Kickers!

Nachfolgend werde ich versuchen, die wichtigsten Meilensteine des Jahres 2019 zusammen zu fassen. Das wird mit Sicherheit weder vollständig noch 100 prozentig objektiv gelingen, aber Ergänzungen können gern über die Kommentarfunktion hinzugefügt werden.

Zu Jahresbeginn hatten wir den festen Entschluss gefasst, eine Mädchenmannschaft zu eröffnen. Das Ziel war es, Mädchen der Jahrgänge 2010 & 2011 die Möglichkeit zu geben, in einer eigenen Mannschaft zu spielen. Das Team, sollte um die Spielerinnen der F2 herum aufgebaut und von Hellen Toepfer trainiert werden. Passend zu diesen Überlegungen erreichte uns im Januar die Einladung des Hessischen Fußballverbandes, einen “Tag des Mädchenfußballs” auszurichten. Schnell war uns klar, dass wir hier eine Möglichkeit hatten die uns noch fehlenden Mädchen für unsere Mannschaft für uns zu begeistern.

Mitten in die Vorbereitung unserer Bewerbung für den “TdM” platzte dann der negative Höhepunkt des Jahres. Nach vielen Jahren sahen wir uns gezwungen, unsere Damenmannschaft aus disziplinarischen Gründen vom Spielbetrieb abzumelden. Dieser Schritt tat uns sehr weh, war allerdings unumgänglich.

Zurück zum “TdM”: Kurz vor Fertigstellung der Bewerbungsunterlagen hatte unser Vereinsvorsitzender, Dietrich Becker, die Idee, die Zielgruppe um die Jahrgänge 2008 und 2009 zu erweitern. Diesen Vorschlag nahmen wir auf, allerdings unter der Voraussetzung, dass er dann selbst für den Aufbau eines Trainerteams für eine eventuell zu Stande kommende Mannschaft dieser Jahrgänge zuständig sei – wie sich zeigen sollte, eine weitreichende Entscheidung.

Am 6. März reichten wir schließlich unsere Bewerbung ein, bereits am 14. März erhielten wir die Zusage und begannen die Vorbereitungen für den großen Tag am 26.Mai. Im Anschluss verteilen wir rund 500 Flyer, warben online und über den Verband.

Schon vor dem “TdM” gab es jedoch einen ersten Höhepunkt des Jahres:
Am 7. April spielte die, im Aufbau befindliche, jetzige F5 ihr erstes Spiel. In der Besetzung Hannah, Clara, Paula (alle drei schon neu dabei), Fabiana, Annika, Carla und Larissa trat sie gegen die G2 der Kickers an. Nach schneller 2:0 Führung wurden die Mädchen von der Euphorie überwältigt und stellen die Verteidigung ein, was zu 7 Gegentoren in Folge führte. Am Ende verlor die Mannschaft zwar 4:8, der Startschuss für “Das Mädchenprojekt der Kickers” war jedoch unüberhörbar erklungen.

Ende Mai stand dann endlich der “Tag des Mädchenfußballs” an und die Spannung war bei uns groß, da wir kaum einschätzen konnten, wie groß (oder klein) der Andrang sein würde. Unsere Sorgen stellten sich schnell als unbegründet heraus. Bei herrlichem Wetter kamen mehr als 20 Mädchen, die in zwei Gruppen (Jahrgang 2009 und älter, Jahrgang 2010 und jünger) trainierten, spielten und Spaß hatten. Wir kamen mit den Eltern ins Gespräch und konnten die Kickers als Verein gut präsentieren. Während der Veranstaltung, aber auch in den Folgetagen, bekamen wir so viele positive Rückmeldungen, dass uns schnell klar war, dass wir wohl zwei Mannschaften würden eröffnen “müssen”.

Schnell wurden die ersten Trainings für “die großen Mädchen” angesetzt und es zeigte sich, dass hier innerhalb weniger Einheiten eine Mannschaft zusammen wuchs. Um den Mädchen unsere Begeisterung zu zeigen bauten wir sie in das Programm unseres Heimturniers ein. Dort bestritten sie am 14.06. ihr erstes Spiel. Ihr Gegner war die F4 der Kickers. Am Ende stand zwar auch hier eine Niederlage, aber das konnte an diesem Tag niemandem die gute Laune nehmen. Schon am Tag danach fuhren die “kleinen Mädchen” beim G-Jugend Turnier den ersten Sieg der neuen Mädchen Ära der Kickers ein!

Die kleinen Mädchen spielten auch noch das Turnier in Sossenheim, wo sie nach einer Verletzung im ersten Spiel ohne Einwechselspieler starke Leistungen zeigten und viele Erfahrungen sammelten.

Nach Abschluss der Saison 2018/2019 standen wir vor der Aufgabe, die beiden Mannschaften sinnvoll in den Spielbetrieb einzubauen. Für die “kleinen Mädchen” fand sich schnell ein Lösung. Sie sollten als F5 für den Ligabetrieb gemeldet werden und dort in der Fair-Play-Liga Erfahrungen sammeln (mit Trainerin Hellen Toepfer). Bei den “großen Mädchen” war die Entscheidung nicht ganz so einfach. Letztlich entschieden wir uns, sie auf Basis der Sondergenehmigung für reine Mädchenmannschaften, in den E-Jugend Spielbetrieb der Jungen zu schicken (mit Trainer Dietrich Becker!).

In die Saison 2019/2020 starteten wir also mit zwei Mädchenmannschaften – unserer F5 und unserer E5. Schnell zeigte sich zum Einen, dass die F5 ganz gut in der Liga mitspielen kann, während die E5, erwartungsgemäß, erst einmal große Mühe hatte, in der Liga anzukommen.

Was sich allerdings auch zeigte, war, dass wir weiterhin einen unglaublichen Zulauf an Spielerinnen hatten. Schnell überschritt die Zahl der Spielerinnen beider Mannschaften jeweils die 20er Marke und nähert sich mittlerweile sogar 30 Spielerinnen an.

Ein weiteres Highlight ereilte uns ganz unerwartet in Form einer Einladung zum Fußball Forum des Hessischen Fußball Verbands am 07.September. Hier sollten wir unsere Erfahrungen rund um den “Tag des Mädchenfußballs” und den folgenden Aufbau unserer Mannschaft in Form einer “Best Practice Präsentation” weitergeben. Es war uns eine große Ehre und wir nutzen die Gelegenheit um einerseits unseren Verein zu präsentieren und andererseits um neue Kontakte zu knüpfen.

Im bisherigen Saisonverlauf gab es zum Einen statistische Höhepunkte, wie das erste Tor, den ersten Sieg und den ersten Hattrick, zum anderen aber auch sehr viele tolle Entwicklungen bei vielen unserer neuen Spielerinnen. Die Mädchen begeistern uns immer wieder aus Neue.

Mit Selma und Luuk konnten wir zwei tolle neue Trainer dazu gewinnen, die bei den Mädchen sehr beliebt sind und sich super in die Teams eingefunden haben.

Die F5 schloss die Saison mit einem Hallenturnier und einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier ab, die E5 hatte ebenfalls eine tolle Weihnachtsfeier und beendete das Jahr mit einem Trainingsspiel auf der Bertramswiese am 21.12.

Für das kommende Jahr gibt es viele neue Pläne (dritte Mannschaft, Mädchenturnier, Mädchencamp, “Mütter-Mannschaft”), von denen sicherlich nicht alle umgesetzt werden können, aber schon die Realisierung der Hälfte unserer Pläne wird unsere Mädchenabteilung noch einmal einen riesigen Schritt voran bringen!

Wir sind uns alle sehr sicher, dass wir auch am Ende des Jahres 2020 wieder sagen werden: Unglaublich!!!

Print Friendly, PDF & Email
Tags: , , , ,
One comment on “Unglaublich!!!
  1. Avatar Ute Maaß sagt:

    Super und weiter so Mädchenfussball kann so schön sein ⚽️

Schreibe einen Kommentar zu Ute Maaß Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top
error: