Impressum / Datenschutz / Haftungsausschluss

Impressum

 

Angaben gemäß § 5 TMG:

Sportvereinigung Kickers 1916 e.V.

Bertramswiese 3

60320 Frankfurt am Main

 

Gesetzlich vertreten durch den Vorstand:

 
Dr. Dietrich Claus BECKER (Vorsitzender)

Harald FÜNER (Vorstand Finanzen)

Prof. Stefan BLÜMM (Jugendleiter)

Peer ROMBACH (Beisitzer, Koordinator “Jüngere Jahrgänge”)

 

Kontakt:

email: info(at)kickers16.de

 

Vereinsregister:

Registergericht:     Amtsgericht Frankfurt am Main

Registernummer:  VR 4496

 

Inhaltlich Verantwortlicher (Webmaster):

Dr. Dietrich Claus BECKER

 

Datenschutzerklärung

Personenbezogene Daten und Datenschutz-Grundverordnung

Ab dem 25.05.2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), die ergänzt wird durch eine Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Ziel der Neuregelung ist ein restriktiver und transparenter Umgang – auch von Vereinen – mit personenbezogenen Daten. Wir begrüßen diese Zielstellung und geben im Folgenden einen Überblick darüber, was mit personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen oder Sie Mitglied oder ehrenamtliche/r Mitarbeiter/in im Verein sind bzw. werden.

Was sind personenbezogene Daten ?

Personenbezogene Daten sind – knapp gesagt – alle Daten, die sich auf eine natürliche Person beziehen. Die DS-GVO definiert den Begriff wie folgt:

alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann (Artikel 4 Nr. 1 DS-GVO).

Wie erfassen wir Ihre personenbezogenen Daten und wofür nutzen wir sie (“Verarbeitung” Ihrer Daten) ?

Was ist “Verarbeitung” personenbezogener Daten ?

Die Datenschutz-Grundverordnung stellt Regeln für die “Verarbeitung” personenbezogener Daten auf. Was „Verarbeitung“ bedeutet, definiert die Verordnung in Artikel 4 Nr. 2. Danach meint „Verarbeitung“ personenbezogener Daten:

jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (Artikel 4 Nr. 2 DS-GVO).

Wir verarbeiten wir “personenbezogene Daten” ?
Daten, die Sie uns unaufgefordert freiwillig mitteilen

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese freiwillig – also von sich aus, ohne dass wir diese bei Ihnen anfordern – mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in unser Kontaktformular eingeben und die dann mit einem Text als Email an uns weitergeleitet werden. Diese Daten werden lediglich genutzt, um das von Ihnen an uns herangetragene Anliegen zu bearbeiten. Dies gilt z.B. auch für Fälle, in denen Sie über das Kontaktformular eine Anfrage betreffend eine Mitgliedschaft oder etwa die Vermietung unseres Vereinsheims stellen. Dies gilt aber etwa auch für Fälle, in denen Sie sich für eine Spende an unseren Verein entscheiden und um Ausstellung einer Spendenbescheinigung bitten. All diese Daten, die mit diesen Anliegen verbunden sind, werden von uns nur so lange erfasst, bis die Angelegenheit endgültig erledigt ist, also z.B. die Frage der Mitgliedschaft im Verein geklärt ist, die Vermietung abgewickelt oder die Spendenbescheinigung erteilt ist. Kommt es zu einer Spende und Vermietung, müssen wir selbstverständlich unseren steuerrechtlichen Verpflichtungen nachkommen und (jedenfalls Teile der) Daten (Herkunft der Spende, Höhe des Betrages, Bankverbindung) so lange vorhalten, bis die Steuerbescheide erlassen sind und wir unseren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten in Sachen Buchhaltung und Steuer genügt haben. Empfänger dieser Daten sind unsere Hausbank, die Frankfurter Sparkasse, und unser Steuerberater. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser freiwillig mitgeteilten Daten ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO) bzw. unsere steuerrechtlichen und buchhalterischen Verpflichtungen (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe c DS-GVO) bzw. die Erforderlichkeit der Verarbeitung dieser Daten zu Zwecken einer Vertragsanbahnung – wie etwas in Fällen von Anfragen wegen Vermietung des Vereinsheims, einer Mitgliedschaft im Verein, eines Vertrags über Sponsoring etc. – (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b Alt. 2 DS-GVO: “zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen”).

Daten, die Sie durch den freiwilligen Besuch unserer Website hinterlassen

Daneben gibt es Daten, die automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst werden. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten, und steht in Verbindung mit der fehlerfreien Bereitstellung dieser Website.

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird von uns nicht vorgenommen. Eine Analyse Ihres Nutzerverhaltens führen wir ebensowenig durch wie eine Identifikation von Nutzer/innen unserer Website Nutzers über „Daten-Spuren“.

Diese Daten, die mit dem Aufruf der Website verbunden sind, erfolgen auf freiwilliger Grundlage, denn mit dem Aufruf unserer Website erteilen Sie sich mit Entstehen und Verarbeitung dieser Daten einverstanden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist insoweit Ihr erteiltes Einverständnis (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO). Daneben folgt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung dieser Daten aber auch aus Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO: Wir haben insoweit ein berechtigtes Interesse an der Erhebung dieser Daten, denn ein funktionstüchtiger Betrieb unserer Website ist ohne die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten nicht möglich. Als  Sportverein mit einem großen Spielbetrieb im Kinder- und Jugend- sowie im Seniorenbereich, der in Konkurrenz mit zahlreichen anderen Sportvereinen im Raum Frankfurt am Main steht, haben wir ein schützenswertes Interesse an einer tauglichen, attraktiven Internetpräsenz, um unsere Mitglieder zu informieren, unsere Außendarstellung professionell zu bündeln und um potentiell neue Mitglieder, Sponsoren und Förderer über eine gebündelte, öffentlich zugängliche und professionelle Darstellung unseres Vereins zu gewinnen.

Daten, die wir von Ihnen als Mitglied und / oder Spieler/in des Vereins erheben

Personenbezogene Daten unserer Mitglieder werden in Mitgliederverzeichnissen erfasst. Ein solches Mitgliederverzeichnis wird bei uns vom Vorstand Finanzen, dem Jugendleiter und dem 2. Vorsitzenden geführt. Sie werden ausschließlich zu Fragen der Erfüllung des Vertrages über die Mitgliedschaft im Verein (Mitgliederverwaltung, einschließlich Beitragsverwaltung und damit zusammenhängende Buchführungstätigkeiten) und gegebenenfalls zur Schaffung, Aufrechterhaltung und Löschung der Spielberechtigung für den Verein (Sportbetrieb) verarbeitet. Eine Spielerlaubnis kann, wie Ihnen bekannt ist, nicht von uns selbst erteilt werden, sondern nur vom Hessischen Fußballverband, der seinerseits Mitglied im Deutschen Fußballbund ist. Wer also für uns spielen will, willigt ein, dass personenbezogene Daten (Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Anschrift, Altverein) an den Hessischen Fußballverband und zu Versicherungszwecken an den Landessportbund Hessen übermittelt werden, bei dem der Verein eine Sporthaftpflichtversicherung für seine aktiven Mitglieder unterhält.

Daneben werden personenbezogene Daten der Spieler/innen von den Trainer/inne/n in so genannten Mannschaftslisten geführt und verwaltet, und zwar ausschließlich für Zwecke des Spielbetriebs.

In Einzelfällen werden personenbezogene Daten auch in Sitzungen des Jugendleiters mit den Jugendtrainer/inne/n, in Sitzungen des Vorstands und der (regelmäßig einmal jährlich stattfindenden) Mitgliederversammlung verarbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt insoweit ausschließlich mit Blick auf die Stellung des/r Betroffenen als Mitglied oder als Spieler/in des Vereins. In Einzelfällen können personenbezogene Daten dazu verarbeitet werden, den/die Betroffene/n für Lehrgänge, Ehrungen oder Ähnliches vorzuschlagen.

Unsere Mitglieder sind von uns über die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen als Mitglied erheben, und über die Verarbeitung dieser Daten zu Zwecken der Mitgliedschaft bzw. Spielberechtigung informiert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung all dieser Daten ist Ihr erteiltes Einverständnis (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO) oder / und die Erforderlichkeit der Verarbeitung der Daten zur Erfüllung des Vertrages über die Mitgliedschaft in unserem Verein (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe  b DS-GVO). Die Daten werden so lange gespeichert, bis alle Rechten und Pflichten aus Mitgliedschaft oder Spielbetrieb erledigt sind und unsere buchhalterischen und steuerrechtlichen Verpflichtungen einen Vorhalt der Daten nicht mehr erforderlich machen.

Personenbezogene Daten unser ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen

Personenbezogene Daten unserer (durchweg) ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen – wie Übungsleiter/innen, Betreuer/innen, Vorstand, Kassenprüfer/innen, Platzwart – werden mit Zustimmung der ehrenamtlich Tätigen insoweit erfasst, als dies für den konkreten Tätigkeits- und Verantwortungsbereich des Betroffenen bzw. die Auskehrung einer Ehrenamtspauschale und Zwecke der Buchführung notwendig ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist die erteilte Einwilligung der ehrenamtlich Tätigen (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO) bzw. – soweit Übungsleiterverträge, Platzwartverträge etc. betroffen sind – die Erforderlichkeit der Verarbeitung dieser Daten zur Erfüllung des zwischen Verein und ehrenamtlich Tätigem bestehenden Vertrags (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b Alt. 1 DS-GVO). In diesem Zusammenhang können personenbezogene Daten an unsere Hausbank, die Frankfurter Sparkasse, sowie an unseren Steuerberater weitergeleitet werden; der Vorhalt der Daten erfolgt so lange, bis das Ehrenamt andauert und unsere buchhalterischen und steuerrechtlichen Verpflichtungen einen Vorhalt der Daten nicht mehr erforderlich machen.

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung?

Die Pflichten aus der Datenschutz-Grundverordnung treffen uns als Verein im Ganzen. Die Verordnung konzentriert die Pflicht im Begriff des „Verantwortlichen“. Dies ist nach Artikel 4 Nr. 7 DS-GVO:

die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet

In diesem Sinne verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Sportvereinigung Kickers 1916 e.V.

gesetzlich vertreten durch den Vorstand, dieser bestehend aus Erich FRICKE (1. Vorsitzender), Dr. Dietrich Claus BECKER (2. Vorsitzender), Harald FÜNER (Vorstand Finanzen), Prof. Stefan BLÜMM (Jugendleiter) und Peer ROMBACH (Beisitzer)

Bertramswiese 3

60320 Frankfurt am Mail

email: info@kickers16.de

 

Datenschutz-Verpflichtung aller unserer Mitarbeiter/innen

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten ernst. Alle Mitarbeiter/innen des Vereins, die mit personenbezogenen Daten umgehen, haben wurden von uns und haben sich zum streng vertraulichen Umgang mit solchen Daten verpflichtet. Sie alle behandeln personenbezogene Daten streng vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), sowie dieser Datenschutzerklärung. Vor allem und insbesondere erfolgt die Verarbeitung nur zu den aufgeführten Zwecken der Datenverarbeitung und ist so ausgerichtet, dass sie dem Zugriff Unbefugter nach Möglichkeit entzogen ist. Wir müssen aber darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei Kommunikation via Email) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff unbefugter Dritter ist nicht möglich.

Ihre Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten

Um eine faire und transparente Verarbeitung Ihrer Daten sicherzustellen, haben Sie verschiedene Rechte, die wir Ihnen zunächst in einem kurzen Überblick darstellen, bevor wir die Rechte dann im Einzelnen aufführen und die jeweilige Rechtsgrundlage in der Datenschutz-Grundverordnung angeben:

Überblick

Sie können Information und Auskunft darüber verlangen, welche Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verein wie verarbeitet werden. Sie können insbesondere verlangen, dass wir Auskunft darüber geben, inwieweit wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und verarbeiten. In Einzelfällen haben Sie ein Recht zur Berichtigung, Löschung, Sperrung bzw. Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.

Soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, dass Ihre personenbezogenen Daten zu legitimen Zwecken verarbeitet werden können, können Sie eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies ist formlos durch E-Mail an den Vorstand möglich. Ein solcher Widerruf der Einwilligung lässt die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung zwischen erteilter Einwilligung und Widerruf unberührt.

Sie haben das Recht, sich diejenigen Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung legitimer Zwecke verarbeiten, an sich oder an einen von ihnen autorisierten Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist und schützenswerte Interessen Dritter nicht entgegenstehen.

Liste der einzelnen Rechte (mit Rechtsgrundlage):
Auskunftsrecht (Artikel 15 DS-GVO):

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogenen Daten verarbeitet; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen: a) Verarbeitungszwecke; b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, c) die Empfänger … gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, …, d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; f) das Bestehen eines Widerspruchsrechts bei einer Aufsichtsbehörde …

Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DS-GVO):

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung = “Recht auf Vergessenwerden” (Artikel 17 DS-GVO):

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. b) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Abs. 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. c) Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Abs. 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Abs. 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. …

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DS-GVO):

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt; c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Abs. 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. …

Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 19 DS-GVO):

Der Verantwortliche teilt allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurde, jeder Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 16, Artikel 17 Abs. 1 und Artikel 18 mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person über diese Empfänger, wenn diese Person  dies verlangt.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DS-GVO):

(1) Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Abs. 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b beruht und b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

(2) Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 1 hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht (Artikel 21 DS-GVO):

(1) Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; … Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. …

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DS-GVO):

(1) Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat ihres Aufenthaltsortes, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen dieser Verordnung verstößt. …

Abschließend:

Bei weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Zum Schluss:

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe persönlicher Daten möglich. Soweit persönliche Daten angegeben werden, erfolgt dies freiwillig. Die Daten werden an Dritte nicht weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei Kommunikation via Email) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff unbefugter Dritter ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und/oder Informationsmaterial wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Rechtliche Schritte im Fall unverlangter Zusendung solchen Materials behalten wir uns ausdrücklich vor.

 

error: